Das Drei-Kreis-Prinzip

Das Drei-Kreis-Prinzip ermöglicht die Wahrnehmung der drei-dimensionalen Struktur des Körpers und unserer Ausdehnungsmöglichkeiten im Raum.

Unser Körper ist nicht eine eindimensionale Struktur, die nur auf die frontale Seite fixiert ist. Der Körper selbst nimmt Raum ein und steht mitten in einem Raum, d.h. es gibt nicht nur die Vorderseite, auf die wir uns meist fixieren, sondern wir haben auch die Seiten und den Rücken. Wenn wir uns durch unsere Bewegung ausdehnen oder zusammenziehen, können wir innerhalb dieses Raums uns selbst und den Raum um uns herum wahrnehmen.
Die Drei Kreise dienen als Orientierung, wie wir unseren Körper durch Bewegung zusammenziehen oder ausdehnen. Ein Merkmal des Kleinen Kreises ist es, daß der Körper sich zusammenzieht, im Mittleren Kreis ist der Ausdruck eher ausgeglichen und im Großen Kreis ist er grosszügig und wir beanspruchen den für uns maximal möglichen Raum. Durch die Erforschung der Drei Kreise lernen wir für unseren eigenen Raum und den Raum der anderen sensibler zu werden.

Zu den Drei Modulationen