Seminar im April, Workshop im Juni

Seminar am 29. April: Das Teck-Verfahren

Nach dem Begründer Meister Teck Cheng Neo benannt, bildet das Teck – Verfahren die methodische Grundlage von Tai Chi Kineo.

Tai Chi Kineo Workshop St. Gerold

Die Sieben Bewegungselemente, das Drei-Kreis-Prinzip und die Drei Modulationen sind die drei Hauptaspekte des Verfahrens und untrennbar miteinander verbunden – ein Aspekt ausgeführt, enthält immer auch die beiden anderen.

Deshalb nennen wir sie auch die „Drei Kostbarkeiten in Einem“. Sie sind Orientierung für bewußte Gestaltung von Bewegung, sie unterstützen die Raumsensibilität und die Entwicklung unterschiedlicher Dynamik im Bewegungsfluß.
Die Interaktion zwischen den drei Aspekten erlaubt uns „kineo“ – „ich bewege“ (altgriech.) zu erleben mit Grenzen und Möglichkeiten – es entspannt sich ein kreatives, forschendes Verhältnis zwischen Körper, Geist und unserem Ausdruck in Bewegung – ein Prozeß auf der Basis eines universellen Prinzips: Tai Chi.

Leitung: Eva Nikoleit

Sonntag, 29. April 2012
von 10.00 – 13.00 Uhr

–––

Workshop mit Meister Teck!

2./3. Juni 2012

Teck Cheng Neo

Es ist ein besonderes Ereignis, auf das wir uns sehr freuen. Meister Teck Cheng Neo kommt für ein Wochenende nach München und gibt einen Workshop. Meister Teck fand vor 30 Jahren Tai Chi Kineo und hat es seither immer weiter entwickelt.
In einem Interview hat er sich dazu ausführlich geäußert:
Die Entstehung des Teck-Verfahrens

Samstag 2. Juni und Sonntag 3. Juni 2012
jeweils von 10 – 17 Uhr

Beitrag: 110,- Euro

Der Workshop findet im SEIN in der Schwanthalerstraße 91 statt.

Sie können sich anmelden bei Eva Nikoleit
Tel.: 089 – 22 41 11
oder per email SEIN@taichikineo.de

–––